Studenten HotDogs


IMG_4852_lzn

Hallo ihr Lieben,

heute gibt’s einen Rollentausch. Ich werde zum Foodie und zeige euch ein gaaaanz leichtes und superleckeres Rezept, perfekt für Studenten. Daher auch der Name Studenten HotDogs :) Man braucht auch nur ganz wenig Zutaten.

Hier für ein Blech, also 12 HotDogs:
•  Eine Packung tiefgefrorene Laugenbrezen
• 3 Paar Käsewürste • 3 Paar Debreziner  (nach Geschmack variierbar)
•  Ketchup, Senf, scharfe Saucen (natürlich auch Geschmacksache)

IMG_4841_lzn

So, erst einmal die tiefgefrorenen Laugenbrezen 20-30 Minuten auftauen lassen. Also gleich wenn ihr Heim kommt, raus mit den Brezen aus dem Tiefkühlfach und erst mal relaxen oder die Mitbewohner anrufen, dass sie sie schon mal rausholen sollen. Wenn die Brezen sich leicht auseinanderrollen lassen, dann sind sie perfekt.

IMG_4845_lzn

Nun also einfach die auseinandergerollten Brezen vorsichtig um eine Wurst wickeln wie auf dem Bild oben. Ich persönlich mag am liebsten die Debreziner, da sie leicht pikant sind. Man kann aber natürlich auch ganz normale Wiener Würstchen verwenden. In der Zwischenzeit schon mal den Backofen auf 200° Grad Umluft vorheizen.

IMG_4846_lzn

Dies mit allen weiteren Würsten und Brezen machen und auf einem Backblech mit Backpapier legen. In der Packung von den Laugenbrezen findet ihr auch Salz. Je nach Belieben einfach über die HotDogs streuen.

IMG_4847_lzn

Jetzt das Ganze in den Backofen schieben und nach ca. 15 Minuten sind sie auch schon fertig. Die Zeit kann sich jedoch unterscheiden, je nachdem welche Laugenbrezen ihr kauft. Also bitte auf der Packung nachlesen und die HotDogs hin und wieder beobachten. Die Brezen müssen einfach nur goldbraun sein, aber hier ist es natürlich wieder Geschmacksache. Die einen mögen es schön knusprig, die anderen sehr dunkel gebräunt ;)

IMG_4853_lzn

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen

und guten Appetit bei diesem sehr schnellen,

aber sehr leckeren Rezept :)

2 Comments

  1. Haha coole Idee. Ich sitze hier mega hungrig auf der Couch und hier werden mir die coolsten Hotdogs aller Zeiten unter die Nase gehalten… ahhhh………

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.