Scharf-zitronige Reisbandnudeln mit Garnelen

reisbandnudeln_garnelen_beitragsbild

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich generell ein ziemlicher Fan von Nudeln. Aber auch mir werden ganz normale Nudeln manchmal etwas zu langweilig – okay, ich weiß grad selbst nicht, ob diese Aussage wirklich stimmt, oder ich mir hier nur was vorlüge :D Aber hey, es gibt ja auch noch die asiatische Variante: Reisnudeln. Asiatische, oder zumindest asiatisch angehauchte Küche mag ich vor allem, weil sie oft scharf, frisch und süß/fruchtig kombiniert. Zusammen mit Fisch, oder wie hier Garnelen…yummy.

reisbandnudeln_garnelen_zutaten

Zutaten für 4 große Portionen:

250g Reisbandnudeln
500g Garnelen
200g frischen Blattspinat
2 Knoblauchzehen
3-4 Stängel Lauchzwiebeln
1 Stängel Zitronengras
1 rote Chili
ca. 50ml Fischsauce
ca. 50ml Sojasauce
1 Schluck Orangensaft (optional)
geschmacksneutrales Öl
Cashewkerne (optional)

Zubereitung:

1. Zur Vorbereitung den Knoblauch abziehen aber im Ganzen lassen, die Lauchzwiebeln (vor allem den weißen Teil) in Ringe schneiden. Die Chili ebenfalls klein schneiden, evtl. einen Teil der Kerne entfernen, wenn man es nicht so scharf mag. Das äußerste Blatt des Zitronengrases entfernen, die Enden abschneiden und den Rest in 4 große Stücken schneiden. Den Blattspinat abwaschen und abtropfen lassen.

2. Wer mag, Cashewkerne klein hacken und in einer kleinen Pfanne anrösten.

3. Die Reisbandnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Manche werden wie normale Nudeln zubereitet, andere müssen nur mit kochendem Wasser übergossen werden und ca. 10min ziehen. In der Zeit, bis das Wasser im Topf oder Wasserkocher kocht und die Nudeln dann irgendwann hinzugegeben werden, kann man wunderbar den Rest erledigen ;)

garnelen_gemüse_angebraten_collage_lzn-1

4. Öl in einem Wok oder einer sehr großen Pfanne/Topf erhitzen. Die ganzen Knoblauchzehen zusammen mit den Garnelen, am Besten in zwei Etappen anbraten. Ich habe gefrorene Garnelen genommen, also erst die eine Packung, dann die andere Packung anbraten bis diese leicht rosa werden, dann jeweils die Garnelen wieder rausnehmen und zur Seite stellen. Den Knoblauch ebenfalls rausnehmen.

garnelen_spinat_wok

5. Chili und den weißen/hellgrünen Teil der Lauchzwiebeln anbraten. Die Zitronengrasstücken ebenfalls zusammen mit Fischsauce, Sojasauce und einen Schluck Orangensaft hinzugeben, und bei mittlerer Hitze ca. 4min ziehen lassen. Dann den Spinat und die Garnelen wieder hinzugeben und wiedererhitzen. Entweder gleich noch die Zitronengrasstücken rausfischen oder eben später einfach nicht mitessen ;)

6. Die Reisbandnudeln abgießen und ebenfalls in den Wok schmeißen, durchrühren und dann auf den Tellern anrichten. Wer mag, die gerösteten Cashewkerne drüber streuen.

reisbandnudeln_garnelen-1

Guten Appetit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.