Hühnersuppe auf Schwäbisch

f9155392

Die kalte Jahreszeit ist „überraschend“, so wie jedes Jahr, über uns gekommen. Das bedeutet nicht nur vorweihnachtliche Stimmung, Glühwein-Stände und Christkindl-Märkte sondern leider auch schniefende Nasen und hustende Mitmenschen. Beste Wunderwaffe gegen fiese Erkältungen und auch den morgendlichen Kater ist die Hühnersuppe, ein offenes Geheimnis, das die Wissenschaft sogar bewiesen hat, die Oma aber schon seit Jahrzehnten kennt. Damit auch Ihr gut durch den Winter kommt haben wir ein tolles Rezept für eine Hühnersuppe, die nicht auf nur aus Pulver besteht!

Auch bei der Hühnersuppe gilt: Viele Wege führen nach Rom. Wir haben uns für ein Rezept entschieden, dass relativ schnell geht und eine wirklich leckere wie auch gesunde Suppe zaubert. Dabei kann die Zutatenliste wie immer erweitert oder kreativ ergänzt werden, die Einlage, heute mal schwäbische Maultaschen, auch durch Griesnocken oder Flädle ersetzt werden. Jetzt aber los.

Zutaten (für 4 Personen und einen Teller als Kater-Kur)

2 große Zwiebelnf9054784
200 g Lauch
150 g Sellerie
250 g Möhren
2 Lorbeerblätter
1 ganzes (Suppen-)Huhn
1 TL schwarze Pfefferkörner
6 schwäbische Maultaschen
Schnittlauch & Petersilie
Muskatnuss
Röstzwiebeln

f90874241. Die Zwiebeln werden halbiert und in einer Pfanne ohne Fett kurz auf der Schnittfläche braun angeröstet. Dadurch erhält die Suppe nachher ein feines Aroma und eine schönere Farbe. Lauch, Sellerie geputzt, die Möhren gewaschen und geschält. Alles wird in 2 cm große Würfel geschnitten. Zusammen mit den Zwiebeln und den Lorbeerblättern kommt alles in einen großen Topf. Das Suppenhuhn wird innen und außen ordentlich abgewaschen. Es kommt fast komplett in den Topf, einzig das Bürzel, also der hintere, spitz zulaufende Teil des Huhns zwischen den Beinen wird entfernt.
Jetzt darf es sich zum Gemüse in den Topf gesellen.

2. Den Topf  mit kalten Wasser auffüllen, bis das Huhn bedeckt ist. Wasser ohne Deckel aufkochen lassen, schwarze Pfefferkörner und 2 gestrichene Esslöffel Salz dazu geben. Die Brühe wird jetzt erhitzt. Sobald sie zu kochen beginnt wird die Hitze reduziert und das Ganze kann dann bei milder Hitze für ca 2 Stunden abgedeckt vor sich hin köcheln. Klemmt dabei einen Kochlöffel aus Holz zwischen den Topfdeckel, sodass ein Spalt offen steht. Auf der Oberfläche der Brühe wird sich dunkler Schaum ablagern, welcher von Zeit zu Zeit mit einer Schaumkelle abgeschöpft werden muss.

f9100608

3. Nach ca 2 Stunden köcheln kann das Huhn vorsichtig aus dem Topf gehoben werden und in einer separaten Schüssel abkühlen. Die Brühe wird derweil durch ein sehr feines Sieb oder ein grobes Sieb, welches mit einem frischen Geschirrtuch ausgelegt wird, in einen anderen Topf gegossen. Aus dem herausgefilterten Gemüse werden die Zwiebeln komplett entfernt, der Rest kann als Einlage benutzt werden. Von der gefilterten Brühe wird das Fett an der Oberfläche abgeschöpft und die klare Brühe noch einmal aufgekocht. Jetzt kann auch abgeschmeckt und mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden.

4. In die aufgekochte Brühe kommen die in Streifen geschnittenen oder auch ganzen Maultaschen. Dafür wird die Hitze reduziert, die Brühe kocht nicht mehr und die Maultaschen ziehen nur noch für ca 8 Minuten. In der Zwischenzeit kann das Suppenhuhn gehäutet und das Fleisch mit einem Messer abgelöst werden. Zusammen mit dem Gemüse wird das Fleisch in den Suppentellern angerichtet, die Brühe mit den Maultaschen darüber gegeben und anschließend mit frischer Petersilie, Schnittlauch, frisch geriebener Muskatnuss und Röstzwiebeln garniert. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen :)

f9127168

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.