Gastbeitrag: Hähnchen Kung Pao mit Kokosreis

IMG_9885 - Kopie
Endlich Semesterferien! Man möchte sich entspannen, rausgehen und die Welt sehen – doch die nächste Fernreise muss aufgrund des studentischen Budgets noch etwas warten?

Nicht verzagen! Mit diesem Rezept holt ihr euch Asien direkt in die (Studenten-) Küche.
Wir, Leonie und Marlene, lieben Reisen im Allgemeinen und Asien insbesondere und lassen uns in unserer WG-Küche immer wieder von der asiatischen Kochkunst inspirieren. Dieses Mal hatten wir Lust auf frischen Koriander, und davon jede Menge.

Deshalb gibt es heute Hähnchen Kung Pao, dazu super cremigen Kokosreis!

Dieses Rezept ist einer unserer absoluten Favoriten: Es geht schnell, einfach und schmeckt wie „straight from Asia“.

IMG_9897

Zutaten für 2 Personen:

2-3 Hähnchenbrüste
2-3 Frühlingszwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 Daumengroßes Stück Ingwer
1- 3 getrocknete oder frische Chilischoten (nach Geschmack Menge variieren)
1 Limette
1 Tasse Reis
1 Tasse Kokosmilch
1 Tasse Wasser
1-2 ELWasser
4 EL Sojasauce
2 EL Reisessig
2 EL Honig
½ Bund Koriander
3-4 EL Maisstärke oder Kartoffelstärke (Soßenbinder geht auch)
Salz, Pfeffer
Sesamöl (oder normales Pflanzenöl)

IMG_9904 - Kopie

 

Rezept Hähnchen:

Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden. Mit einer Prise Salz und Pfeffer in 3 Löffel Stärke wälzen, bis die Stücke schön „mehliert“ sind. Das Hähnchen im Wok oder einer beschichteten Pfanne in reichlich Sesamöl ca. 5-8 Minuten scharf anbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Ingwer , Chilis und Knoblauch fein würfeln und mit etwas neuem Öl andünsten, bis alles leicht angebraten ist. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und dazu geben.

In einer kleinen Schüssel die restliche Stärke mit 1-2 EL Wasser, 4 EL Sojasauce, 2 EL Reisessig mischen (je mehr ihr hier an Flüssigkeit macht, desto „sauciger“ wird euer Hähnchen hinterher!) Saucenmischung in den Wok/die Pfanne geben, den Honig unter die Sauce rühren und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit leicht reduziert und schön eingedickt ist.

Fleisch dazu geben, noch kurz in der Sauce durchziehen lassen.

Koriander grob hacken und großzügig über das Hähnchen streuen. Für den richtigen asiatischen Kick haben wir am Ende noch einen Spritzer Limettensaft dazu geben;).

IMG_9920

Für den Reis:

½ Tasse Reis mit ½ Tasse Kokosmilch, ½ Tasse Wasser und einer Prise Salz aufkochen. Köcheln lassen bis der Reis durch ist. Die Kokosmilch macht den Reis besonders cremig und verleiht ihm eine exotische Note. Dieser Reis eignet sich super, damit das Gericht nicht trocken wird, da am Hähnchen ja nicht allzu viel Sauce ist.

Als frische Beilage haben gab es dazu noch einen knackigen Salat.

Jetzt alles schön anrichten und ihr könnt Asien in eurer Küche genießen!

Viel Spaß beim nachkochen
Leonie&Marlene

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.