Easy-peasy Walnuss-Brownies

Brownies_Titelbild

Hallo Back-Freunde!

Auf die Idee Brownies ohne Eier zu backen, bin ich durch die super leckeren veganen Brownies von Cake Invasion gekommen. Nach ewigem Rumprobieren habe ich nun meine ersten eigenen Brownies kreiert, die erstens super easy zu machen sind und deren Zutaten man eigentlich immer im Haus hat. Ich habe die Brownies mit normalen Milchprodukten zubereitet, man kann aber auch leicht die Milch, sowie die Sahne durch Pflanzenmilch und pflanzliche Sahne ersetzen, dann wären die Brownies auch ohne großen Aufwand vegan.

Für ca. 24 Brownies braucht ihr:

Brownie Teig

375g Mehl
100g Kakaopulver
¼ TL Natron
120g Zucker
140g Rohrzucker
225ml gebrühter Kaffee
280ml Milch (hier kann man auch Pflanzenmilch verwenden, dann werden die Brownies vegan)
325ml Sonnenblumen Öl
150g Walnüsse (optional)
75g Schokostückchen/oder grob gehackte Schokolade (optional)

Für die Ganache (Optional)

100g dunkle Schokolade
4EL Sahne
Deko: 24 Walnüsse

Brownies_Zutaten1. Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze aufheizen.

2. 50g bzw. bei mir 24 Stück schöne Walnusskern-Hälften zu Seite legen.

3. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Kakaopulver und Natron verrühren.

4. Dann den Zucker und den Rohrzucker dazugeben und unterrühren. Ich nehme eine Gesamtmenge von ca. 250g Zucker, davon immer einen Tick mehr Rohrzucker, aber das ist jedem selbst überlassen, wie er es lieber mag. Ein kleiner Hinweis: meine Brownies sind nie super-papp-süß. Wenn ihr es gerne sehr süß mögt, könnt ihr daher locker noch ein bisschen mehr Zucker dazugeben.

5. 225ml gebrühten Kaffee, sowie 280ml Milch und 325ml Sonnenblumenöl mit in die Mischung geben. Auch hier gilt: wer den Kaffee-Geschmack nicht so mag, kann einfach im Verhältnis mehr Milch hinzugeben. Es ist nur wichtig, dass ihr etwa auf eine Gesamtflüssigkeitsmenge von 830ml kommt.

Brownies_Zubereitung

6. Eigentlich seid ihr jetzt schon fertig, ich habe aber noch 100g gehackte Walnüsse und 75g gehackte dunkle Schokolade dazugegeben und alles gut verrührt.

7. Den Teig in eine gefettete Form geben. Entweder ihr nehmt ein Standard-Backblech von 40x33cm oder wie ich (ich mag es wenn die Brownies etwas höher sind) eine ca. halb so große Form.

8. Die Brownies nun bei 175° Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Wenn ihr die größere Form nehmt, die Brownies also flacher sind braucht ihr sie nur ca. 25 Minuten zu backen. Man kann ja mit einer Stäbchenprobe kontrollieren, allerdings sollte bei den Brownies noch etwas Teig kleben bleiben, da so ein bisschen Klebrigkeit ja gewollt ist und gute Brownies ausmacht.

Brownies_Schokoladenguss

9. Für die Ganache, 4EL Sahne mit 100g dunkler Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Wenn sie eine schöne glatte Struktur erreicht hat auf die Brownies streichen.

Brownies_von_oben

10. Die Brownies nach Lust und Laune in Quadrate schneiden und jedes Quadrat mit einer Walnuss-Kern-Hälfte belegen.

11. Nun genießen, denn die Brownies schmecken zum reinlegen gut :)

Brownies_Detail_links

Brownies_Seite

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.