Dies das Ananas (-Hähnchen-Curry)

Angerichtetes Ananas Curry
Zur Zeit sind ja mal wieder überall Südfrüchte in den Supermärkten, oft sogar im Angebot. Eine meiner Liebsten ist dabei die Ananas, wobei ich eigentlich keine Fan von Gerichten mit der Vorsilbe Hawaii bin und mich jedes mal frage, wer nur auf die Idee gekommen ist, Ananas auf Pizza oder Toast zu packen :D In Kombination mit Gewürzen wie Curry oder Kreuzkümmel, passt die Ananas finde ich dafür umso besser. Das Ananas-Hähnchen-Curry ist gerade bei der Hitze meine Lieblingsvariante, da es am besten lauwarm schmeckt und man es so auch wunderbar mit in die Uni nehmen kann, wenn man jetzt in der Klausurenphase wieder fast jeden Tag in der Bib ist, und das Mensa-Essen nicht mehr sehen kann.

Zutaten für 4 Portionen Ananas-Hähnchen-Curry:

250g Reis
1 (reife, süße) Ananas oder 1 Dose Ananas
2 mittelgroße Zucchini
ca. 500g Hähnchenbrust
200g braune Champignons
200ml Kokosmilch
viiiieeel Curry
Kurkuma (für die Farbe)
Salz
Kreuzkümmel
geschmacksneutrales Öl

Ananas Curry Zutaten

Zubereitung:

1. Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Dabei am besten nicht die ganze Kochzeit ausreizen, sondern einen Tick weniger lang kochen. Der Reis wird später noch zu dem Rest gegeben und nimmt dort dann noch etwas Flüssigkeit und Geschmack auf.

2. Ananas schälen, den inneren holzigen Teil (laut Wikipedia Blütenstandsachse – wieder was gelernt) entfernen, und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Hähnchenbrust etwas kleiner als in Scheiben schneiden, Zucchini längs halbieren und in etwa 3mm dicke Scheiben schneiden, Pilze vierteln.Ananas Curry Zubereitung

3. Öl in einer großen tiefen Pfanne oder am Besten einem Wok erhitzen. Hähnchenfleisch anbraten, dabei den Deckel geschlossen halten. Sobald das Fleisch außen durch ist, salzen und mit Curry bestäuben. Die Ananas und die Zucchini hinzugeben, salzen und bei mittlerer Hitze kurz mitköcheln lassen (etwa 5min bei geschlossenem Deckel – die Zucchini sollten noch etwas bissfest sein).

4. Die Pilze ebenfalls zusammen mit noch einmal ordentlich Curry, etwas Kreuzkümmel (ganz wenig) und Kurkuma dazugeben. Kokosmilch und nach kurzer Köchel-Zeit auch den Reis hinzugeben, und das ganze noch einmal durchziehen lassen, bis der Reis etwas von der Flüssigkeit aufgenommen hat (~5min). Fertig!

Fertiges Ananas Curry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.