Grey September

GREY_CAPE_HALF_SIDE

Hallo ihr Lieben,

da ich bekanntermaßen kein großer Freund von Farben bin, bleibe ich auch bei diesem Outfit meiner Vorliebe für Nichtfarben treu. Bekanntermaßen ist mittlerweile September und somit auch Herbst. Zwar drängelt sich ab und an die Sonne noch durch und auch hatte es letztes Wochenende erstaunlicherweise gefühlte 30 Grad – zumindest in der Sonne auf meinem Balkon. Großteils sind die Tage allerdings nicht mehr ganz so warm und daher haben wir schon im letzten Fashion-Post zu langen Hosen und leichten Jacken gegriffen. Die aktuelle Herbst- und Wintermode wird bekanntermaßen stark vom Stil der 70er dominiert, was sich vor allem in Wildleder-Materialien jeglicher Art wiederspiegelt. Stiefel, Röcke, Hosen oder Mäntel findet man in den Läden vor allem in dem typischen Wildlederbraun.

Aber auch Capes wurden in den 70ern gerne getragen. Und da ich es mir nicht nehmen lassen konnte ein Kleidungsstück, das eher an eine Decke zum umwerfen erinnert – perfekt für Frostbeulen – zu erstehen, habe ich mir mal ein günstigeres Teil von ASOS zugelegt. Lieber erst mal austesten, bevor es am Ende in den Tiefen meiner eingebildeten aber nie getragenen Modetrends landet. Da Braun so gar nicht meine Farbe ist, habe ich mich an einem weiß-grau geblockten Modell versucht und muss sagen ich bin positiv überrascht. Das Cape ist super flauschig und man sich angenehm darin einmummeln – besonders wenn so ein Wind geht wie an unseren Shooting Tag. Ja irgendwie haben Nadine und ich ein Händchen dafür windige Tage zu erwischen :D

GREY_CAPE_FRONT_DIRECT

GREY_CAPE_COLLAGE_2

Im gleichen Paket war auch die graue Jeans, die ich gerne zu dem grauen Cape anziehe. Mit schwarzer Bluse und schwarzen Ballerinas – wenn es kälter wird oder regnet dann doch eher Boots – ist das Outfit perfekt abgerundet und kann mit kleinerer Tasche, wie bei mir, abends oder mit einer größeren Tasche easy auch tagsüber getragen werden.

GREY_CAPE_FRONT_3

GREY_CAPE_COLLAGE_3

Alles in allem mag ich mein Cape sehr und wenn ich es jetzt doch öfter tragen sollte, lege ich mir eventuell noch ein zweites zu. Was sagt ihr so zur aktuellen Herbstmode: Sind die 70er euer Ding?

GREY_CAPE_WALL_LOOKING

GREY_CAPE_FRONT_TOP

GREY_CAPE_FRONT_4

GREY_CAPE_COLLAGE_1

 

Cape / ASOS

Bluse / Zara

Jeans / River Island

Tasche / Zara

Schuhe / New Look

Armband / Mango

4 Comments

  1. Ich finde das Cape super schön! Vor allem, weil es grau-weiß ist! Ich bin ja auch absolut nicht der Typ für Braun. Deshalb wird die 70er Sache auch nicht so meins. Ich mag auch keine Flare Jeans – an mir! An anderen finde ich es toll. Dein Outfit sieht super aus! Ich schaue mal, ob ich mich ranwage an ein Cape für diesen Herbst ;-)
    Liebste Grüße
    Katja

    • Hallo liebe Katja,

      danke erst Mal für den super lieben Kommentar :) Das geht mir auch so oft so, dass ich Klamotten oder Looks an anderen super finde und an mir super schrecklich :D
      Schau doch echt mal bei ASOS. Da gibt’s bezahlbare Einsteiger-Cape-Modelle – ist zwar dann irgendein Polyester-Mischgewebe, aber meins ist trotzdem super angenehm zu tragen :)

      Liebe Grüße
      Lisa

  2. Endlich!! Nach dem dritten Versuch über mehrere Wochen gibt es das Cape auch wieder zu haben :) Ist auf dem Weg in der Post. Grandioser Post, tolles Outfit.

    • Hallo Amelie!

      Hab deinen Kommentar gerade eben erst gesehen :)

      Sehr cool – ich weiß wie nervig das ist, wenn man dringend etwas haben möchte und es dann ausverkauft ist!

      Man kann es übrigens auch super zum Schal umfunktionieren, wenn es jetzt kälter wird :)

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.