Kräuter Focaccia mit Tomaten-Feta Aufstrich

WP_20150709_22_01_39_Pro

Hallo, ihr Freunde des guten Geschmacks!

Was wäre die Grillsaison ohne leckere Salate? Richtig – langweilig. Deswegen habt ihr in den vergangenen Wochen auch zahlreiche Salat-Rezepte und bunte Inspirationen bei uns gefunden. Um jedoch auch hier keine Langeweile aufkommen zu lassen und unserem Namen – BROTundbluse – alle Ehre zu machen, gibt’s heute zwei, vor allem in Kombination nicht minder schmackhafte Begleiter für’s nächste Barbecue: leckerste (ihr werdet schon sehen) Kräuter-Focaccia mit unwiderstehlichem Tomaten-Feta Aufstrich. Sagt dem tiefgekühlten Kräuterbaguette für -,40 € „lebe wohl!“ und ruft „JA!“ zum besten Grill-Mitbringsel, seit es Mehl gibt.

Zutaten: Kräuter-Focaccia (für 8 Personen)WP_20150709_12_33_25_Pro

600 g Mehl + Mehl für Arbeitsfläche

1 Würfel Hefe

300 ml lauwarmes Wasser

1 TL Zucker

1 gute Portion frischer Kräuter

6 EL Olivenöl + Olivenöl für oben drauf

grob gemahlenes Meersalz

 

Zunächst die frischen Kräuter, am besten eignen sich Rosmarin, Salbei, Thymian und Oregano, fein zerhacken und mit einer guten Prise Salz zum Mehl geben. In einem Messbecher das lauwarme Wasser mit der zerbröckelten Hefe bekannt machen, Zucker dazu und umrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Hefe-Wasser ab ins Mehl und mit Knethaken gut durcharbeiten. Dabei langsam das Olivenöl unterkneten. Der Teig ist zunächst sehr feucht. Sobald er eine schöne Masse ist, mit noch mal etwas Mehl einreiben, in die Schüssel legen und mit Frischhaltefolie abdecken. 30 Minuten gehen lassen und solange YouTube-Videos schauen.
Ach ja: Ofen auf 200°C vorheizen.

WP_20150709_12_47_23_ProDen aufgegangenen Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche geben und noch mal sachte durchkneten. Falten ist hierbei besser als zerdrücken, dann bleibt mehr Luft im Teig. Den Teig in beliebig große Teile zerstückeln und Fladen daraus formen, welche gleich aufs Blech dürfen. Dieses wird vor dem Backen noch für 10 Minuten abgedeckt, die Focaccia geht noch ein bisschen auf. Dann mit den Fingern leichte Mulden in die Fladen drücken, dann das Ganze für ca. 20 Minuten auf der untersten Ebene in den Ofen (bei vorgeheizten 200°C).

 

WP_20150709_14_47_01_ProWenn die Focaccia anfängt, leicht goldbraun zu werden, das Blech rausnehmen, die Fladen mit Olivenöl bestreichen und das grobe Meersalz darüber streuseln. Nochmal für 5-10 Min in den Ofen, diesmal auf einer mittigen Ebene.

Während die unwiderstehlich aussehenden Focaccia-Fladen auskühlen und unverschämt gut duften, kann der Aufstrich aus getrockneten Tomaten und Feta fabriziert werden.

 

Zutaten: Tomaten-Feta Aufstrich (eine Müslischüssel)WP_20150709_17_17_20_Pro

1 Pk. Feta

200 g Frischkäse

6 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegte)

2 Knoblauchzehen

1 kleine (echt kleine) Zwiebel

gehackte, frische Kräuter

Salz & Pfeffer

 

Der Aufstrich verlangt keine unglaublichen Kochkünste ab. Schnell und simpel: Alles sehr fein mit einem Messer zerkleinern, in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Wer es fein mag und das nötige Werkzeug zur Hand hat, z.B. einen Pürierstab, der kann dem Aufstrich damit noch zu Leibe rücken. Abschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken, bei bedarf etwas Olivenöl hinzugeben, um das Ganze noch geschmeidiger zu machen. Schmeckt am Besten, wenn leicht gekühlt auf warmer, frischer Focaccia.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Verschlingen beim nächsten Grillabend mit Freunden!

WP_20150709_22_01_33_Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.